Schlagwort-Archive: Internet

Spielzeug und Google

Derzeit arbeite ich mit meinem neuen Spielzeug. Ich habe mir ein Netbook LG X110 besorgt. Nettes Teil, wäre da nicht ein Hacken. Als Betriebssystem dödelt Win XP drauf rum. Weil ich ja einige Erfahrungen mit Linux gemacht habe, war auch dieses System nicht das Gelbe vom Ei. Kurzum: Mac OS X soll drauf. Gesagt getan. Mittlerweile läuft nach vielen Modifikationen das Apple-Betriebssystem drauf. Weil momentan der Lüfter wieder nicht anspringt habe ich nach einem BIOS-Update gegoogelt. Unter den Treffern das: Sachen gibt es...

Gesucht habe ich nach „X110“ und „fans“….

So unwahr ist die Sache mit dem Ofen und der Mikrowelle eigentlich gar nicht. Schließlich setzt der Lüfter aus, das X110 wird heiß, heiß genug für ein schönes Spiegelei…

Suchen, leicht gemacht.

keyboardr

Firefox und iGoogle. Die Kombination passte bis jetzt ganz gut. Wer etwas in den unendlichen Weiten des Internets sucht, wird schnell fündig. Jetzt habe ich über den Podcast von Bits und so von keyboardr erfahren. Keyboardr ist meine neue Startseite für den Browser. Ein Suchfeld und die aktuelle Uhrzeit, mehr ist erstmal nicht zu sehen. Gibt der Bildschirm die besten Google-Links zur Suche an, auf der selben Seite präsentieren sich Ergebnisse von Wikipedia (inklusive Bild und Vorschau) und darunter gibts noch die Toptreffer von youtube, Google Images und der Topblogs.

Das beste: Keyboardr arbeitet wie eine echte Livesuche. Das heißt: Buchstabe für Buchstabe listet mir die App Suchergebnisse auf – ohne auch nur ein einziges mal auf Enter zu klopfen. Durch die Treffer navigieren ist so einfach wie in einer Desktop-Anwendung: Mit den Up- und Down-Tasten hüpft ein Pfeil von Link zu Link. Ausgewählt wird per Enter-Klick.

Gleich mal noch ein Tip:
www.bitsundso.de ist ein Podcast rund um den Mac, Anwendungen und Webtipps. In einer fröhlichen Runde um Timo Hetzel, wird in einer witzigen Art und Weise erklärt, geblogt und gelästert.

Einfach eee, einfach b-day…

Zu meinen RSS-Essentials gehört auch einfach-eee.de. Die Macher präsentieren immer die heißesten News vom Netbook-Markt. Seit einem Jahr bloggen sie über eeepc und Co. Den Jahrestag nutzen sie für ein Gewinnspiel bei dem es jede Menge nützliche Gimmicks und Bücher um die kleinen Helden des Alltags, zu gewinnen gibt. Hier der Link zum Gewinnspiel: http://www.einfach-eee.de/intern/kleines-gewinnspiel/#more-559

Schieb, Schweden, S(ch)auer

News, Klatsch, Technik, Infos, Blödsinn. Das Internet bietet nicht immer die besten und vertrauenwürdigsten Themen, aber auf jeden Fall, ähm… sagen wir es ist abwechslungsreich.Podcasts und Blog, RSS-News und Newsletter, ebooks. Für jede Gelegenheit gibt es das passende Medium.

Hier mal meine Tops der Medien 2.0.

Jörg SchiebDer Jörg Schieb Blog (Podcast)
WDR-Mitarbeiter Jörg Schieb, Moderator, Journalist, Buchautor per Podcast. In knapp zwei Minuten stellt er News aus der Welt des Internets oder des Hightechs vor. Gibt’s als Blog oder Audiopodcast. Link: http://wdrblog.de/joergschieb/

crosschannel.deCrossChannel.de (Podcast)
Etwas Glaube schadet nicht. Deswegen hab ich den CrossChannel-Podcast abonniert. In etwa zehn Minuten gibt es Wochentags eine Teil der Bibel, einen Musiktipp, den Wordslam (der zum nachdenken anregt) und einen Programmtipp zum christlichen Internetradio. Link: http://www.crosschannel.de/

Echt nicht lustig?Nichtlustig.de (RSS-Feed)
Ich wage mal zu behaupten, dass jeder Internetuser die Bilder von Joscha Sauer kennt. Auf www.nichtlustig.de gibts einen Einblick in seine Comics. Wortwitz und Bildkomik. Ich habe die kleinen Bilder per RSS-Feed bestellt. Denn: Verpassen will ich kein einziges. Besonderer Tipp: die kleinen Lemminge des Zeichners.

Jasmin ät WordPressAnno 1982 online (Blog)
Jasmin, 26, diszipliniert. Die Reisende nimmt mich stets mit auf ihre Tour durch Deutschland, gibt mir einen Einblick wie ihre Schwedenpläne stehen und sorgt einfach für Kurzweil. http://anno1982online.wordpress.com/

ApfeltalkApfeltalk (Forum, News, Podcast)
News about Apple, Mac, iPod, iTunes. Viele Tipps im Forum, viele brandheiße Neuigkeiten per RSS-Feed. Besonders kultig: Der Live-Bericht von den Apple-Events. Da entgeht einem nix. Link: www.apfeltalk.de

Yalmyalm-Magazin (ebook, gratis Abo per Mail oder RSS)
Yalm ist ein freies Linuxmagazin, dessen thematischer Schwerpunkt auf der Linux-Distribution Ubuntu liegt. Seit Oktober 2007 bereiten die ehrenamtlichen Yalm-Mitarbeiter jeden Monat Themen aus der OpenSource-Welt sachlich auf und präsentieren diese anschaulich und leicht verständlich. Yalm richtet sich insbesondere an Nutzer, die sich allgemein für Themen aus der Welt der freien Software und Ubuntu interessieren. Leicht verständlich, Top-Mag, gratis!  Zur neuesten Ausgabe

RhythmboxÜbrigens bin ich noch auf der Suche nach einem Podcastplayer a la iTunes für Linux. Momentan ist Rhythmbox mein Favorit…

Zahlen bitte

screenshot-statistik-wordpress

Seit einem Monat ist sofatyska.wordpress.com online. Zeit für ein paar Zahlenspiele. Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit dem Verlauf. Zwei große Spitzen hat meine Fieberkurve. Einmal, als ich die Adresse an mein Adressbuch gemailt habe. Die zweite Spitze entstand durch meinen Besuch bei der Halloween-Feier der Turbojugend Salzburg. Anscheinend ist Rock’n’Roll aus Skandinavien der Renner.

Auffallend viele Betrachter suchten nach den Tags Turbojugend, Snus und iPod Touch. Der beste Besuchertag ist der Montag. Anscheinend nutzen viele den Internetzugang im Büro zum privaten Surfen. Bei 309 besuchern ergiebt sich ein durchschnittlicher Besuch von 10 Surfern am Tag.
Hier  mal die original wordpress-Stats:

Anzahl der Besucher: 309

Bester Tag: 47 — Monday, October 13, 2008

Aufrufe heute: 1

Insgesamt

Beiträge: 27

Kommentare: 3

Kategorien: 13

Tags: 57

DVB-T ade

TV trifft PC. Also bei mir mehr den Mac und den eeepc. Zattoo ist eine Anwendung die es erlaubt per Internet Radio- und Fernsehprogramme zu streamen. Einfach Programm kostenlos downloaden. Bis jetzt lief alles einwandfrei. Die großen Privatsender fehlen zwar. Aber: Wer braucht Sat1 wenn es arte, dmax und Nickelodeon gibt?

Zattoo gibt es in drei Varianten. Klar: Mac, PC, Linux…

Die frickelige Konstriktion eines DVB-T-Adapters am USB-Anschluss entfällt also. Lediglich die Bildqualität lässt ab und an zu wünschen übrig. Aber: Immerhin haben wir schon ein Fußballspiel online geguckt. Ging einwandfrei.

Heute ein Rückschritt. Beim eeepc schweigt Zattoo vor sich hin. Vor zwei Tagen schaute ich noch GIGA beim Abspülen – mit Ton – heute war er weg… Ob es an der wilden Installiererei von Plugins, Progs und Co. liegt?  Mal sehen…

Es läuft und läuft und läuft

Als eingeschworener Mac-User tu ich mich schwer mit Windows. Als ich nen eeepc in den Händen hielt war ich Anfangs also ganz froh, dass es die Xandros-Variante war. Leider ist das Linux-Betriebssstem nicht gerade das gelbe vom Ei für den eee. Also begann hier die Suche nach Alternativen. Mandriva, eeeos, Ubuntu, ja sogar Win XP waren kurz mal auf dem kleinen Netbook. Das eine lief besser, das andere weniger. Alles nix für mich. Dann habe ich in Foren von Ubuntu eee gelesen. Also ab und an die Installation. Denkbar einfach. Einfach eee… Also mal das Handling checken. Ich bin begeistert. Firefox läuft super. Travianer lässt sich traumhaft im Vollbildmodus zocken. Youtube und andere Videoportale: no Problem.

Andere Programme lassen sich über die Paketverwaltung installieren. Auch wenn ich da schon ein wenig auf die Schnauze fie. So laufen viele Programme, vor allem Games, auf Ubuntu, kommen aber mit der kleineren Bildschirmauflösung nicht zurecht. Naja, irgendwie kommt es mir nach der Deinstallation so vor, als würde immer etwas weniger Festplattenspeicher zur Verfügung stehen. bei einer Größe von 4 GB durchaus bedenklich.

Großes Manko: Meine Webcam funzt nicht mehr. also nicht, dass ich die brauche, aber mal ein Video oder ein Bild aufnehmen würde ich schon gerne. Mal sehen wie ich das in den Griff bekomme.

Seit ich den eeepc benutze bin ich eifrig in foren unterwegs. Schon toll was man mit dem kleinen und, auf den ersten Blick, leistungsschwachen Rechner machen kann.

Als E-Mail-Programm nutze ich thunderbird mit der Erweiterung lightning für den Kalender. Äußerst schick und praktisch. Auch Rhythmbox ist ein ganz schickes Prog. iTunes-ähnlich werden hier die Songs geordnet.

Was mich besonders überraschte: W-Lan-Probleme gab es auch nicht beim Wechsel auf ubuntu eee. In den Foren wird viel darüber geschrieben. Glaube die bugs wurden aber alle beseitigt.

Ubuntu eee ist für mich die ultimative Oberfläche für den eeepc. Schon auf dem Startbildschirm sieht man, dass sich hier Leute gedanken über Aufteilung und Platznutzung gemacht haben.