Schlagwort-Archive: 1000H

ProblEEEm

Er rattert und pfeift, mehr tut sich aber nicht. Mein Asus eeepc 1000H ist kaputt. Besser gesagt die Festplatte. Nach dem Asus-Bildschirm beim booten kommt ein Blackscreen mit der Fehlermeldung „Reboot and select proper device or insert boot media in selected boot device and press a key“. Nun, selbst machen kann ich da herzlich wenig. Also, erstmal den Support angerufen. Im Internet habe ich nur schlechtes darüber gelesen. Aber, oh Wunder: Eine nette Dame arbeitete sich durch den Fragenkatalog und wollte, dass ich das komplette Gerät einschicke. Da ich es aber doch soooo dringend brauche meinte ich ob es nicht möglich sei, nur die Festplatte hin- und herzuschicken. Support-Dame: „Kein Problem.“ Nun warte ich auf die E-Mail die mir meinen Abholtermin bestätig und eine weitere die mir sagt wann meine Austauschfestplatte kommt. Ich bin gespannt.

Advertisements

Frischfleisch

Screenshot

Vor kurzem lobte ich meinen eeepc 701. Wie fein doch der kleine Begleiter sei und wie zuverlässig Linux nach etwas Bastelei funktioniere. Dann das Aus. Irgendwie hat der 7-Zöller die vielen Updates und Systemwechsel nicht verkraftet. Also ausgetauscht und nun bin ich Besitzer eines eeepc 1000H. Und das Teil rockt wie Harry. Dank einer 160-Gigabyte-Festplatte, habe ich nun endlich meine iTunes-Sammlung im Griff. Apropos iTunes. Auf den Linuxsysteme war das Musikprog nur per Wine zum laufen zu kriegen. Und da ist der nächste Vorteil: Win XP ist das Betriebssystem das für Farbe auf dem 10-Zoll-Bildschirm sorgt. Und: Auch der Mac-User in mir kann sich mittlerweile ganz gut mit Win XP anfreunden.

Nach einigen Updates, einer optischen Aufwertung des hässlichen Grundthemes und dem Einspielen mehrer Programme hab ich nun mein Unterwegs-glücklich-System gefunden.

Auch vom Nachfolger von Outlook-Express, dem Windows Live Mail bin ich angenehm überrascht. Noch nie war es so easy eeinen Account zu erstellen und E-Mails abzurufen. Ok, ein Problem war das bis jetzt nie, aber es ist halt noch einfacher geworden.

Meine hinzugefügten Programme:
VLC, FireFox, Trillian, Skype, Zattoo, Google Earth, Gimp 2, Picasa, Lingo Pad und:

World of Warcraft. Ja ja. Nix neues und für viele eigentlich ein alter Hut. Für mich nicht. Auf dem Macbook, dass wir auch noch besitzen lief es zwar, aber ich hatte nie Lust die rund vier Gigabyte Updates auszuführen. Kleiner Hinweis: Die Grafikwerte des Games sollte man besser ganz niedrig ansetzen, sonst wird aus Spiellust eher Spielfrust.

Einen klitzekleinen negativen Punkt habe ich beim Schreiben auf dem eigentlich ganz angenehmen Keyboard bemerkt. Statt der Taste für die Großbuchstaben komme ich öfter mal auf die seltsame Kombination die komplette Zeile zu löschen. Folge: Wenn ich nicht hinschaue überschreibe ich vorhandene Textteile. Aber ich gewöhn mich sicher noch dran.