Ich will doch nur spielen

Ja, ich bin verliebt. Das macht mir Angst. Diese sexy Kurven, das glänzende Antlitz, dieses weiche Gefühl wenn ich ihn berühre. Ihn? Ja. Ihn! Meinen iPod touch. E-Mailen, surfen, Musik hören, arbeiten, spielen. Alles kann, nichts muss. In der neuesten Firmware-Version ist das Laden von kleinen Programmen möglich, Apple taufte diese Apps. Zu kaufen oder teilweise auch gratis gibt es die im Appstore. Schicke Sache und unkompliziert. Downloaden, iPod synchronisieren und Spaß haben. Hier mal meine momentanen Apps:

– aftonbladet (Nachrichtenservice der schwedischen Zeitung, etwas enttäuschend, da die Applikation nur auf eine Webseite weiterleitet; gratis)
– AIM (Ein Multimessenger für MSN, Yahoo, Icq…; ich benutze ihn selten da jetzt Fring erschienen ist; gratis)
– all radio (Per WLan Radiostreams hören, noch nicht getestet)
– Cookie Bonus Solitair (Stunden habe ich am Windows-Rechner mit Solitair die Zeit totgeschlagen. Jetzt mache ich das halt auf dem iPod touch. Sehr zum empfehlen, da kostenlos)
– ebay mobile (Ebay auf dem touch, nicht mehr, aber auch nicht weniger, gratis)
– facebook (Ein kleines Programm mit dem ich meinen Facebook-Account gelegentlich checke; gratis)
– flick bowling (Geniale Bowling-Simulation, gratis, jede Menge Spaß garantiert)
– fring (Wie eben angesprochen: mein Multi-Messenger; gratis; Kann auch Skype, was besonders für iPhone-Besitzer interessant ist. Ich hoffe auf ein baldiges Erscheinen eines Mikros für den Touch)
– Last.fm (Musik öffentlich machen und Song-Tipps erhalten; gratis aber garatiert nicht umsonst geladen)
– Moonlight Mahjong (Dreidimensionales Puzzlespiel aus Japan; großartig umgesetzt und in der Light-Version gratis)
– MySpace mobile (Eine App zum MySpace-Account checken; gratis)
– Real Football 2009 (Fußball auf dem Touch, mit Steuerkreuz direkt im Screen, super umgesetzt, 7,99 Euro die sich rentieren)
– remote (Apple-eigenes Programm zum fernsteuern von iTunes im heimischen W-Lan-Netz; gratis)
– Sideways (Nützliches Tool zum Schreiben von E-Mails im Landscape-Modus; die Tastatur wird so größer, Bei meinen Wurstfingern durchaus praktisch, 1,59 Euro)
– Sudoku Classic (Sudoku auf dem touch. Gratis. Ein netter Zeitvertreib)
– Super Monkey Ball (Mein erster Download; 7,99 Euro; voll für den Allerwertesten. Die Steuerung geht über ein Neigen des Touch. So soll eine Kugel über einen Parcour gejagt werden. Allerdings ist die Steuerung so sensibel, dass ich nach kurzer Zeit entnervt aufgegeben habe.)
– Tap Tap Revenge (GuitarHero-Clone. Wie auf einer Gitarresaite Noten antippen. Cooles Spielchen, das Laune macht; gratis)
– Texas Hold ‚Em (Pokern; 7,99 Euro; Man arbeitet sich von Tisch zu Tisch un wird so Millionär. Gut umgesetzt. Eines meiner Lieblingsprogramme)
– TouchMines (Minesweeper-Clone; gratis und deshalb gut; wieder eine Erinnerung an alte Windowszeiten)
– Twitterfon (Tolles Tool um unterwegs zu twittern, gratis)
– Twitterific (Mein erstes Tool zum twittern; gratis; stürzte irgendwann ab und deshalb wechselte ich zu Twitterfon)
– Zuginfo (Fahrpläne für Bahn- und Busverkehr; gratis; nicht getestet)

Mal sehen was der Winter bringt, da sollen tolle Programme wie Need for Speed und Sim City von Electronic Arts erscheinen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s